Vorsorgeuntersuchung von Pigmentmalen

Die Vorsorgeuntersuchung von Pigmentmalen ist die wichtigste Maßnahme zur Früherkennung bösartiger Hautveränderungen. Am gefährlichsten ist dabei das Maligne Melanom, der sog. schwarze Hautkrebs. Dieser Tumor ist sehr aggressiv, denn er neigt frühzeitig zur Absiedelung von Tochtergeschwülsten (Metastasen).

Ist diese lebensbedrohliche Krebserkrankung zu weit fortgeschritten, gestaltet sich die erfolgreiche Behandlung sehr schwierig. Selbst der gefürchtete schwarze Hautkrebs ist aber durch frühzeitige Erkennung und unverzügliche Behandlung im Anfangsstadium heilbar! Es ist allgemein bekannt, dass der schwarze Hautkrebs in den vergangenen Jahren auch in Deutschland erheblich zugenommen hat.

Wir wissen heute, dass vor allem sonnenempfindliche Menschen mit blasser Haut besonders gefährdet sind, insbesondere wenn sie in Kindertagen häufig Sonnenbrände erlitten haben. Häufige und regelmäßige Besuche in Sonnenstudios sind ebenfalls mit einer massiv erhöhten Hautkrebsgefahr verbunden. Darüber gibt es Menschen die familiär ein erhöhtes Hautkrebsrisiko in sich tragen, eventuell mit bereits erkrankten Familienmitgliedern!

Dennoch ist niemand von uns sicher vor dieser aggressiven Krebsart geschützt. Umso wichtiger sollte jedem Einzelnen die regelmäßige, mindestens jährliche Überprüfung seiner Pigmentmale sein.

Download: pigmentmalscreening_mit_auflicht_oder_videodokumentation.pdf

zurück

News

  • Sprechstunden
  • Urlaubszeiten