Atkins Diät

Benannt ist diese Diät nach dem Arzt Dr. Robert C. Atkins, welcher bereits vor 30 Jahren die ersten "low-carb" Diäten untersucht hat,
bei denen ein hohes Maß an Fetten und Eiweiß verzehrt wird, um in den sogenannten Zustand der "Ketose" zu kommen. Low-Carb bedeutet kohlenhydratarm und bezieht sich auf den Grundgedanken, gänzlich auf kohlenhydratreiche Kost zu verzichten. Nach zwei bis 5 Tagen ohne Kohlenhydrate tritt der Körper in den Zustand der Ketose über: es befinden sich vermehrt so genannte Ketonkörper im Urin (welche über die in Apotheken erhältlichen Keto-Stix nachgewiesen werden können). Ketonkörper sind ein Hinweis darauf, dass der Körper Fett zur Energiegewinnung heranzieht - was bei einem Kaloriendefizit zur Abnahme zu Körperfett führt.
Trotz aller Kritiken über low-carb-Diätformen ist die Wirkungsweise dieser Diäten unbestritten. Es gibt inzwischen zahlreiche Studien (auch Vergleichsstudien mit fettarmen Diäten) die die Wirkung dieser Diät belegen.

zurück

News

  • Sprechstunden
  • Urlaubszeiten